Bautag 2016

Es war wieder einmal soweit, der Förderverein hat die Pfadfinder am Bautag 2016 dabei unterstützt, das Großspielgrät wieder sicher zu machen. Außerdem war eine Reparatur des Lehmofens notwendig. Hoffen wir, dass die Arbeit von Olaf und Frank erfolgreich ist und der Ofen zu retten ist.

Wir möchten noch nicht darüber nachdenken, was wir machen müssen, wenn die Reparatur fehl geschlagen ist.

 

Wir wünsche den Pfandfindern eine schöne Saison auf der Pfadfinderwiese.

Bundesfreiwilligendienst

Seit 2011 hat der Förderverein zwei Stellen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Bisher haben Fritz Rhode und Tomas Nielsen Ihren Dienst bei uns versehen.

Zuletzt war Laura von 2015-2016 bei uns tätig.

Das Großspielgerät 2008

Das 2002 erstellte Spielgerät hat in den Jahren leider an Anstandfestigkeit verloren und musste erneuert werden. Zunächst hat die Gemeinschaft fast zwei Jahre die notenwendigen Genehmigungen eingeholt und die Finanzen beschafft, die für diese Projekt notwendig waren. Gleichzeitig war diese die Zeit, in der die Notwendigkeit eines Förderverein deutlich wurde.

Mit hilfe von fast 20 Eltern wurde in 2008 mit erheblicher Kraftanstrengung und Ausdauer das Projekt vollendet.

Auf der Bildseite sind einige Impressionen der Bauphasen zu finden.

Der Lehmofen - Projekt 2010

Bereits vor einigen Jahren hat Heinz Meyer eine Lehmofen gabaut, der leider nicht lange benutzt werden konnte.

Aus diesem Grund hat der Förderverein einen zweiten und auch größeren Ofen geplant. Bereits im Jahr 2009 wurden die Gelder gesammelt und dann über Winter ein Plan aufgestellt. MIt gemeinsamen Anstrengungen und großer logistischer Planung wurde dann in 2010 über sechs Samstage der Ofengebaut. Hier finden Sie einige Bilder von den verschiedenen Bautagen.

Der erste große Test fand am Tages des Stadtfestes satt. Wir haben  100 Brote gebacken und verteilt.

Der Rasentraktor 2012

Der in die Jahre gekommene Rasentraktor für die Pfadfinderwiese stand mehr in der Werkstatt als dass er mähen konnte.

Ein NEUER musste her. Also wurden wieder Spendengesammelt (z.B. beim Weihnachtsgottensdienst in der Ulmenstr). Am Ende konnte ein kräftiger John Deer Rasentraktor gekauft werden.

Nun ist die Pflege der Pfadfinderwiese wiedr möglich und die Pfadfinder können wieder die beliebten Geländespiele durchführen.

Der Anhänger 2013

Seit Jahren wurde es immer komplizierter, das umfangreiche Material für die Sommerlager zu transportieren. Es mussten jedes Jahr wieder Anhänger geliehen werden, weil kein eigener Anhänger zur Verfügung stand.

Ein neues Projekt des Fördervereins. Es wurden Sponsoren gesucht. Die PS-Lotterie der Förde Sparkasse hat den neuen Anhänger fast vollständig gefördert. Die VR-Bank und andere Kleinspender haben den Rest gegeben. So konnte rechtzeitig zum Sommerlagen 2013 der Gepäckanhänger beschafft werden.

Jetzt in 2014 haben wir die erste Seite des Anhängers mit den Fahrtenabzeichen der letzten 14 Jahre beklebt, so stellt der Anhänger auch immer eine Erinnerung an die Erlebnisse der letzten Jahre dar. Es passen noch viele Aufkleber für die nächsten Jahre auf die Seite.

Der Anhänger soll ja auchmindestens 20 Jahre zur Verfügung stehen.

 

Es fing 2000 in Ascheberg an, danach wurden Fahrten in Schleswig-Holstein, nach Dänemark und Schweden sowie in andere Bundesländer (Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen) unternommen.

Schaut selbst!

Zweite große Fahrt des Anhängers

Eintrittsformular
Eintrittsformular.jpg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.4 KB
Stellenausschreibung BUFDI 2018
Stellenausschreibg18.01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.0 KB